Frühe Kindheit - Willkommen

Initiative Frühe Kindheit

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen!

Die Initiative Frühe Kindheit möchte darüber aufklären, wie wichtig für die ganz kleinen Kinder eine sichere Mutter- Kind- Bindung für gutes Gedeihen und für eine sogenannte "Grundgesundheit" ist.

Wir wollen Ihnen zeigen, wie man von der Schwangerschaft an, über die Art der Geburt, über Stillen und Körperkontakt zu solch einer sicheren Mutter-Kind-Bindung und später zur sicheren Vater-Kind-Bindung kommt. Dabei sollen Sie Stolpersteine kennen und umgehen lernen, die zum Beispiel in Form von Trennungen vom Kleinstkind auf Sie zukommen könnten.

Die Initiative Frühe Kindheit kann Ihnen helfen, mit Ihrem Kind so kommunizieren zu lernen, dass es Ihnen im Allgemeinen freiwillig folgt und sich so familiäre Konflikte auf einem gesunden Weg vermeiden lassen.

Auf diese Weise wird Ihr Kind sich ständig für Neues interessieren, gut mit anderen Kindern und Ihnen kooperieren und sich lern- und liebesfähig, glücklich und intelligent unter Ausnutzung seiner angeborenen Ressourcen entwickeln können.




Frühe Kindheit:
Eine entscheidende Entwicklungsphase

In der frühen Kindheit werden die Weichen für das ganze Leben gestellt. Wie sehr sich beispielsweise Stress der Eltern auf das Baby auswirken, zeigen neue Forschungsergebnisse.

ganzer Artikel vom 21.01.2016 beim Deutschlandfunk





Stillen schützt möglicherweise vor Multipler Sklerose

Diese Erkenntnis hatte ich persönlich vor 29 Jahren und unserer Kinderärztin mitgeteilt, nachdem ich eine Ausbildung zur Stillberaterin gemacht und sehr viel Literatur rund um die frühe Kindheit gelesen hatte.

zum ganzen Artikel von Antje Kräuter (pdf)





Kindheitstraumata -Lebenslange Bürde für die Gesundheit

Besonders belastende Erlebnisse in der Kindheit können erhebliche Folgen auf die Gesundheit und Lebensumstände noch im Erwachsenenalter haben.
Von einer großen französischen Studie des Nationalen Instituts für Gesundheit und medizinische Forschung wurden im Jahr 2015 über 7000 Menschen über ihre Erfahrungen seit 1958 untersucht.
Besonders belastend waren Vernachlässigung, Alkoholkonsum, Inhaftierung und seelische Störungen eines Elternteils sowie die Trennung der Eltern.

Lt. Gündel werden in der Kindheit "viele biologische Regelkreise und Prozesse geprägt, die Folgen für die lebenslange Gesundheit haben".

zum ganzen Artikel (pdf)





Früher Stress in der Fremdbetreuung und seine langfristigen Folgen

Fremdbetreuung bedeutet Stress für die Kinder, insbesondere die Kleinsten, mit Langzeitfolgen, die in jüngster Zeit immer häufiger und eindringlicher in wissenschaftlichen Studien dargestellt werden.

Hier ein kurzer Überblick über die bisherigen Ergebnisse:

www.fuerkinder.org: Kinder brauchen Bindung





Auf Grund vielfältiger Anfragen möchten wir, die Initiative Frühe Kindheit, eine Datenbank erarbeiten, um Mütter zu vernetzen, die auch länger mit ihren Kleinkindern zu Hause bleiben wollen und Kontakte zu Gleichgesinnten suchen.
Wer daran Interesse hat, bitte bei uns melden!

Danke!

Kontakt


Mütter, die länger mit ihren Kleinstkindern zu Hause bleiben

Die sichere Mutter-Kind-Bindung

Die wichtigsten Säulen der Grundgesundheit für die Frühe Kindheit:


Collage Kleinkinder



Fortbildung der new media company

am 17.09.2016 von 9.00 bis 12.30 Uhr in Dresden zum Thema:

Mutter-Kind-Bindung und psychische Störungen

Dipl. Psych. Antje Kräuter Psychol. Psychotherapeutin

zum Flyer: Inhalte und Anmeldung




Sitemap

  • Kontakt
  • Impressum

Aktuelles:

Nächstes Treffen:

19.03.2016, 9.30 Uhr
Praxis Antje Kräuter
Hofer Str. 58
09130 Chemnitz.

Elternsprechstunde
von 0 bis 3 Jahren:

Sprechstunde für
Eltern von Säuglingen
und Kleinkindern
von 0-3 Jahren
von Dipl. Psychologin
A.Kräuter.
Anmeldung unter
0371 3558512.

Social-Media-Buttons mit Datenschutz:
Hinweise zum besonderen Datenschutz erhalten Sie durch Klick auf den i Button.
zum Menü